Schloss "Frankula von Knobistein"


Ja ja, ich weiß, alle die mich kennen werden die Augen verdrehen und fragen >>auf was für einem Trip ist der denn?<<, aber was tut man nicht alles für die Tochter ;-)


 

Schloß "Frankula von Knobistein", meine Tochter hat mich solange genervt, bis ich aufgab, denn seit der Messe 2002 wollen wir das Messediorama der Firma Busch nachbauen, damals war sie gerade einmal zwei Jahre jung, immer haben wir es verschoben,  nun ist der "Grundstein" gelegt, die ersten Bausätze sind abgeändert und im Rohbau fertig.

Wer sehen möchte was wir da nachbauen werden, der hat dazu hier die Möglichkeit. Nur wird es bei uns wohl etwas länger dauern, denn wir gehen ganz langsam an die Sache heran.

Alle benötigten Bausätze und Elektronikteile sind auch noch nicht angeschafft, einiges ist nur noch über ebay zu bekommen, aber ein Großteil davon  ist schon vorhanden und soweit damit möglich, werden wir den Bau beginnen. Das größte Problem ist natürlich, daß kein Bauplan existiert und wir alles von den wenigen, uns bekannten Photos abgreifen müssen, der Rest wird improvisiert ;-)

Ist ein Teilgebäude vorzeigbar, wird es hier im Bild vorgestellt.

........................

 


Bauabschnitt 1

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Rückseite des "Herrenhauses", bis zu diesem Bau-

abschnitt, ist es leider zwei Tage zu früh fertig geworden,

denn seit heute habe ich ein Photo von dieser Seite bei

BUSCH auf der facebook-Seite gefunden.

BUSCH hat sein Diorama nach 10 Jahren renoviert und

genau diese Seite ist auf dem Bild zu sehen.

Nun werde ich versuchen, die kleinen Fehler, welche 

zwangsläufig entstehen wenn man improvisieren muß,

weitestgehend "auszubügeln".


Bauabschnitt 2

Bis hier her ist es nun schon geschaft, eine kleine Änderung meiner Tochter am Hauptturm sind die Fenster im fünften Türmchen, sie meinte ich solle sie einbauen und nicht wie im Original weglassen. Das war zwar etwas verzwickt, weil einige "Schnitzereien" zur Anpassung erforderlich waren, aber auch ich finde, so schaut es harmonischer aus. Nicht leicht ist es den Busch Sound "auf dem Jahrmarkt" aufzutreiben, aber Dank ebay haben wir ihn nun doch noch ergattern können.

 

..... 

 

 

 

 

 

 

 

Anders als von  Busch umgesetzt, habe  ich

die Spitze des Hauptturms dem Herrenhaus

angepasst.

Außerdem sieht es so auch interessanter aus.

 

.... und weil es noch nicht "vorzeigbar" ist,

ein Photo im Gegenlicht ;-)

 

Dank Ebay ;-) konnte ich ein gebautes Modell des Pola Stadttores #130 ergatten, viel zu teuer, aber was tut man nicht alles, damit man weiterbauen kann ;-) Das Tor wird nun, soweit möglich, zerlegt und angepasst.

 

 

 

 

 

 

 

Das fast fertige "Herrenhaus" von der Rückseite,

etwas "gruselig" im Gegenlicht aufgenommen ;-)

 

Kleiner Zwischenbericht,

 

Das Herrenhaus ist so gut wie fertig, der Südturm auch, der Torturm aus dem POLA Modell, ist im Rohbau schon nahe am Busch Original, es fehlen noch die Zugbrücke und deren Mechanik.

Teile der umgrenzenden Mauer sind fertig gestellt.

Wenn alle Teile grundiert sind, geht es ans Patinieren, dann kann das ganze Ensemble zusammen gestellt werden......

 

Aber bis dahin kann es noch ein Weilchen dauern ;-)


22. 10. 2012

Die Herbstferien sind vorbei, wir machen Pause bis zu den Weihnachtsferien.

Ich werde einige Kleinigkeiten am Schloß weiter bauen, aber richtig los geht es erst wieder Mitte Dezember.

Trotzdem, reinschauen lohnt sich, denn das eine, oder andere Photo kommt bestimmt.


30. 10. 2012

Der Torturm mit Zugbrücke und der Tortum mit großer Tür sind rohbaufertig.

Somit sind die großen Türme und Teile der Mauern klar für die Feinarbeiten.

 

 

 

 

 

 

Der Torturm mit Zugbrücke

umgebaut aus dem Stadtturm

von POLA, Art.Nr. 130

 

Jetzt geht es an den Bau der Zugbrücke, 

danach wird patiniert... oder neudeutsch,

es folgt das "weathering" ;-)

 

 

 

 

 

 

Das Außentor mit Turm

umgebaut aus dem Stadtturm von Kibri

ArtNr. 8475

 

Es fehlen noch einige Kleinigkeiten

und das "Weathering"


Bald geht es hier weiter....